der lüsterne rabe

Wer hat den Raben ans Fenster geklebt?
Sitz dort und tut so, als ob er lebt.

Aus Plaste ist sein schwarzer Leib,
guckt geradeaus zum Zeitvertreib.

Doch dann und wann regt sich ein Blitzen
am Ort, wo seine Augen sitzen.

Tauben sind ihm ganz egah,
er will mich sehen im Pyjama.

One thought on “der lüsterne rabe”

Leave a Reply

Your email address will not be published.